Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt
Grundschule Filderstadt-Bonlanden
Grundschule Filderstadt-Bonlanden » Schulleben » Akkordeonklasse

Akkordeonklasse

Musizieren macht Spaß! Seit diesem Schuljahr lernen die Kinder unserer dritten Klassen Akkordeon – ein Projekt in Kooperation mit der Musikschule Filderstadt. Im gemeinsamen Spiel, angeleitet von Frau Grauschopf und Herrn Weinmann, lernen die Mädels und Jungs nicht nur Noten lesen, sondern schulen auch ihre Feinmotorik und Fingerfertigkeit. Daneben werden auch Konzentration, Ausdauer und Teamgeist gefördert. Das Erlebnis des gemeinsamen Musizierens nehmen wir als große Bereicherung für unsere Drittklässler*innen und unser Schulleben wahr und sind somit sehr dankbar über die fruchtbare Kooperation mit der Musikschule Filderstadt.

Den Ablauf der Akkordeonklasse stellt Frau Grauschopf Ihnen im Folgenden genauer vor:

Zum ersten Mal in diesem Schuljahr dürfen alle Kinder aus der Klassenstufe 3 der Grundschule Bonlanden an dem neuen Schulkooperationsprojekt mit der Musikschule Filderstadt, „Akkorden-Klasse“, teilnehmen.

Unter der Leitung vom Fachbereichsleiter für Akkordeon, Herr Weinmann, und der Fachbereichsleiterin für die Singenden Grundschulen, Monika Grauschopf, dürfen alle Drittklässler*innen, auf eine spannende Entdeckungsreise gehen.

Jede Woche kommt ganz gespannt und voller Vorfreude eine halbe Klasse, ca. 9-11 Kinder, für eine Schulstunde zu Frau Grauschopf und Herr Weinmann in den Unterricht. Und was erwartet sie da?

Wie einen Rucksack verkehrt herum hängen sich alle Kinder stolz ein Akkordeon um, das Frau Grauschopf und Herr Weinmann von der Musikschule schon für jedes Kind bereitgestellt haben. Dann lassen alle Kinder ihr Akkordeon tief ein- und ausatmen, damit sich der Balg oder wie Herr Weinmann sagt die „Lunge vom Akkordeon“ so richtig dehnen kann, wie beim Singen unsere Rippen und unsere Lunge, ergänzt Frau Grauschopf, die alle Kinder schon von unserer „Singenden Grundschule“ kennen.

Dazu muss der linke Daumen den Luftknopf am Akkordeon drücken und gleichzeitig der Balg aufgezogen oder zugedrückt werden. Das funktioniert aber nur, wenn die linke Hand durch den Handriemen gesteckt ist!

Und schon atmen alle im gleichen Rhythmus ein und aus, die Kinder lernen sich zu konzentrieren, kommen zur Ruhe und schwingen im gleichen Takt miteinander.

„Wer findet am schnellsten den Knopf mit der Mulde?“ heißt dann die nächste, schon schwierigere Aufgabe. Denn den Knopf mit der Mulde müssen die Kinder erfühlen, sie können ihn nicht sehen.

Dabei lernen sie Gefühl in die Fingerspitzen zu bekommen und werden feinmotorisch rasche Fortschritte machen, denn jedes Kind möchte spüren wie jetzt der erste tiefe Basston durch den eigenen Körper vibriert, wenn man den Knopf mit der Mulde mit dem linken Ringfinger drückt und dabei das Akkordeon aufzieht und wieder zudrückt, natürlich alle im gleichen Rhythmus oder in einer langen Tonschlange.

Da müssen alle sehr wach und aufmerksam sein, damit sie pünktlich zu ihrem Einsatz spielen.

Weiter geht es auf der Reise und die Kinder entdecken mit ihrer rechten Hand auf den Tasten schwarze Zwillinge und Drillinge. Sie hupen auf dem zweiten Zwilling voller Freude zu unserem Dauerbrenner und beliebten Zug-Lied, das Herr Weinmann auf seinem tollen großen Akkordeon vorspielt. So endet fast jede Akkordeonstunde.

Mit dem Akkordeon lernen alle Kinder die Notenwerte und auch Notenlesen für unser erstes Lied, das wir dann schon fast wie ein richtiges Orchester am Ende eines Halbjahres gemeinsam spielen gelernt haben.

Dann verlassen Frau Grauschopf und Herr Weinmann die Klassen und wechseln zur nächsten Schule.

Was, schon, rufen die Kinder traurig. Kein Akkordeon mehr?

Aber natürlich können die Kinder weiterspielen. In kleinen Gruppen melden sich die Kinder bei Herr Weinmann an der Musikschule an und bekommen auch ein Akkordeon ausgeliehen.

Grundschule Bonlanden | Mahlestraße 14 | 70794 Filderstadt | Telefon: 0711 67452210
Letzte Änderung: Freitag, 18.03.2022   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Filderstadt